15. März 2016 | Naumburg

15. März 2016 | Naumburg

Naumburg und Bad Kösen als Reiseziel haben bei unseren Heimatforschern eine hohe Akzeptanz, sodass der größte Büchnerbus sehr gut gefüllt war, als er sich in Richtung Burgenland am 15. März in Bewegung setzte. Vor der Führung im Naumburger Dom gab es einen kleinen Stadtspaziergang, vorbei an liebevoll restaurierten Renaissancehäusern, durch die Jüdengasse und den Markt.
Leider war unser Stadtführer Herr Beier aus wichtigen Gründen diesmal nicht mit von der Partie und konnte uns auch nicht erzählen, was ihn mit dieser Stadt verbindet. Vielleicht ein anderes Mal. Der Dom empfing die Gruppe mit besonderer Kühle. Die Vielzahl der Sehenswürdigkeiten und deren Geschichte machte die Führung kurzweilig und sehr interessant.
Zum Mittag gab es im Rittergut Kreipitzsch eine warme Malzeit, üppig dimensioniert und sehr schmackhaft. Der Verdauungsspaziergang fand auf dem Gelände der Stiftung Schulpforta statt. In der anschließenden Führung durch das Puppenmuseum gab es viel zu erfahren vom Leben der Käthe Kruse und ihrem Schaffen. Im Kaffeehaus Schoppe waren inzwischen die Plätze reserviert, der Kaffee gekocht und die Torten in ordentliche Stücke aufgeteilt, sodass auch dieser Teil zur Zufriedenheit aller Teilnehmer absolviert wurde.

Reiseinformation

Reisefotos

BusErlebnis.de

Die Internetseite BusErlebnis.de ist ein Angebot zur Organisation von Tagestouren für Wohnungsunternehmen, die von der Werbeagentur Kleine Arche GmbH angeboten werden.

Anregungen und Kritik

Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Angebot.

REDAXO 5 rocks!