8. November 2017 | Buserlebnis Nordthüringen

8. November 2017 | Buserlebnis Nordthüringen

Nach Wikipedia ist ein Erlebnis ein Ereignis, das lange im Gedächtnis bleibt. Aus diesem Grund heißen unsere Reisen Buserlebnis, weil es auch hier immer Überraschendes gibt und das manchmal auch so nicht geplant war. Doch dazu später.
Begonnen hat unsere nicht ganz ausgebuchte Novemberfahrt mit dem Besuch in Dora-Mittelbau. Eingeteilt in 2 Gruppen, wurden das Außengelände, das Museum und ein kleiner Teil der ehemals riesigen Stollenanlage unter sachkundiger Führung besichtigt. Produziert wurde hier unter KZ-Bedingungen Vernichtungswaffen wie die V1 und V2, die im 2. Weltkrieg noch zu einer Wende führen sollten. Auch wenn so ein Besuch nicht in unsere heutige Erlebniswelt der Spaßgesellschaft passt, waren alle Mitglieder unserer Reisegesellschaft sehr interessiert und auch nachhaltig beeindruckt. Lange Wege auf dem Gelände machen hungrig und so rückte die Reisegruppe im Restaurant ein, in dem es Mittagessen geben sollte. Hier wimmelte es von Vietnamesen, die auch schnell eine große Tafel zusammenstellten – für den für sie unerwarteten Besuch. Ja, wir waren im verkehrten Restaurant, alle wieder in den Bus und wenige 100 m weiter. Dort hat man uns schon erwartet und Portionen vorbereitet, die sprichwörtlich in den hohlen Zahn passten. Ohne zuviel Ballaststoffe im Körper, fiel der Aufstieg zum Residenzschloss in Sondershausen leicht. Befürchtungen, es sei wegen Einsturzgefahr geschlossen, erfüllten sich zum Glück nur teilweise und so erlebte unsere Gruppe eine sehr lebendige und beeindruckende Führung zum Grafen- und Fürstengeschlecht des Hauses Schwarzburg.
Das Café Pille hatte schon Notsignale nach Erfurt geschickt, weil sich unser Besuch dort um ca. eine Stunde verzögerte. Ende gut, alles gut. Im Café wurden wir herzlich empfangen und die noch freien Verdauungsräume konnten mit wohlschmeckendem Tortenwerk gefüllt werden. Kurz vor Erfurt gab es Beifall für den Busfahrer und ein Buserlebnis, das im Gedächtnis bleiben wird.

Reiseinformationen

Reisefotos

Im 2005 errichteten Museum…
… und am Geländemodell gab es viel zu erfahren…
…manches war bekannt
…doch vieles neu und schwer zu begreifen
Anfang der 90er Jahre wurde ein neuer Zugang zum Stollensystem geschaffen
Begehbar ist ein Bruchteil der hier im Modell dargestellten Anlage
V2 Antrieb
Ganze Züge konnten die Tunnel befahren
Herr Beier bläst zum Aufbruch!
Jetzt können wir.
Sehr angenehme Atmosphäre im 1. Restaurant – leider verkehrt…
…und hier richtig. Die Größe der Teller war unangemessen gegenüber der Größe der Speisen
Der Blaue Salon, sehr repräsentativ und nicht einsturzgefährdet.
Epochen einer Dynastie in Räume geordnet…
…und wunderbar erläutert
Highlight der Ausstellung – die goldene Kutsche. Mit 10 Mio. Euro versichert.
Sitzprobe im Festsaal des Residenzschlosses. Nicht nur der Fußboden …
… auch die Decke und Wände sind sehr repräsentativ
Reisegruppe (sehr freundlich blickend)
Fürstliche Bewirtung im Café Pille
Sind alle da? Einer muss noch, einer muss noch rein!

BusErlebnis.de

Die Internetseite BusErlebnis.de ist ein Angebot zur Organisation von Tagestouren für Wohnungsunternehmen, die von der Werbeagentur Kleine Arche GmbH angeboten werden.

Anregungen und Kritik

Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Angebot.

REDAXO 5 rocks!