6. Februar 2018 | Leipzig - Fernsehreife Weltreise

06. Februar 2018 | Leipzig - Fernsehreife Weltreise

Leipzig gehört nach neuesten Erkenntnissen zu den attraktivsten Städten Deutschlands. Übrigens, Erfurt auch. In der Messestadt stand für die Besucher aus der Blumenstadt diesmal ein MDR-Besuch als erster Höhepunkt auf dem Programm. Unser, für Tagesreisen zuständige Wetterverantwortliche, Heinz hatte sich ins Zeug geschmissen und so herrschte ideales Reisewetter. Pünktlich um 11.00 Uhr begann der Rundgang durch die Studios und Einrichtungen. Aufgeteilt in 2 Gruppen gab es auch Möglichkeiten der Selbstverwirklichung, z.B. als Nachrichtensprecherin, wie unser Foto zeigt oder als Wetterfrosch.
In den Studios herrschte teilweise schon Betrieb, sodass einige nur durch große Türen einen Einblick gewährten. So war es auch in der Sachsenklinik, doch konnten sich alle Teilnehmer einen umfassenden Eindruck vom Klinikalltag verschaffen.
Preiswertes Mittagessen plus kleinen Nachtisch gab es im MDR-Bistro und frisch gestärkt wurde die zweite Reiseetappe in Angriff genommen. Im Museum für Völkerkunde, dem Grassimuseum, begaben wir uns auf eine geführte Weltumrundung in 1,5 Stunden. Besonders Sehens- und Erwähnenswertes wurde uns von der Museumsmitarbeiterin vorgestellt, sodass die Zeit bis zum Kaffeetrinken sehr schnell verging. Im Museumscafé wurden wir schon erwartet und wie geplant, um 16.00 Uhr, begann das obligatorische Kaffeetrinken mit letzter Kalorienaufnahme vor der Heimfahrt.

Reiseinformationen

Reisefotos

Straße trocken, Sonnenschein, so sollte jede Reise sein
Ein Gruppenführer und eine Gruppenführerin teilten sich die Reisegruppe auf und begannen…
…nach der Kennzeichnung als Besucher mit der Führung. Das war notwendig, damit Reiseteilnehmer nicht versehentlich auf dem Operationstisch der Sachsenklinik landeten.
Im Nachrichtenstudio. Hier die neue Sprecherin für gute Nachrichten.
Die Zuschauer spendeten dem jungen Talent reichlich Beifall.
Im Fundus gab es nicht nur Hüte, sondern …
… Garderobe für jeden Anlass.
Hier sehen Sie das Frühlingshoch. Ein bisschen Fantasie ist dazu aber notwendig.
Die Zuschauer sehen noch nichts.
Ach, da ist es ja.
Virtual Reality-Brillen sind zwar nicht besonders kleidsam, ermöglichen aber eine 360-Grad-Rundumsicht in und über den Studios – einfach den Kopf oder Drehsessel bewegen.
hier ist die Klinik …
schnell weiter …
Beweisfoto – Ich war hier
Das Klinikteam und drei Gebührenzahlerinnen
Hier soll einmal der größte Schlachthof Europas gewesen sein.
Ein paar Säulen stehen ja noch im Vorgarten.
12.27 Uhr, das Studio für „Hier ab 4“ ist noch leer …
… aber die Technik wird schon justiert.
Die Aufmerksamkeit ist groß, auch wenn dieses Studio vor dem Umbau steht
Kunst im Bau – die MDR-Zentrale beeindruckt
Im Bistro angekommen. Gleich gibt es Klinikessen.
Das Grassimuseum beeindruckt auch äußerlich.
kurzer Aufenthalt in Bali
Indien war einmal Kolonie – heute genießen Besucher kolonialen Lebensstil
… oder den in einer mongolischen Jurte
… und den mitteleuropäischen, um 17.36 Uhr, kurz vor der Abfahrt nach Erfurt, im Museumscafé

BusErlebnis.de

Die Internetseite BusErlebnis.de ist ein Angebot zur Organisation von Tagestouren für Wohnungsunternehmen, die von der Werbeagentur Kleine Arche GmbH angeboten werden.

Anregungen und Kritik

Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Angebot.

REDAXO 5 rocks!