21. Oktober 2019 | Rudolstadt/Saalfeld

21. Oktober 2019 | Rudolstadt/Saalfeld

Wer die Fernsehsendung „Kunst und Krempel“ vom Bayerischen Rundfunk schon einmal gesehen hat, weiß, dass hier Experten einschätzen, ob der zur Begutachtung eingereichte historische Familienbesitz eine Antiquität ist oder eben maximal auf Flohmärkten zu verramschen sei. Eine echte Expertin ist Frau Anke Wendl, deren Expertise in der Sendung oft gefragt ist und die mit ihrem Mann in Rudolstadt ein Auktionshaus betreibt. Ziel unseres Busausflugs im Oktober war der Besuch eben dieses Auktionshauses mit einem Einführungsvortrag von dem Ehepaar Wendl. Wer wollte konnte Mitgebrachtes bewerten lassen, während alle Anderen die ca. 4.000 Ausstellungsstücke, die für die Auktion bereitgestellt wurden, inspizieren konnten. Bemerkenswert, echte Kunst konnte für relativ geringes Geld ersteigert werden und deshalb haben sich auch Mitglieder der Busgruppe an der Auktion beteiligt. Für alle Teilnehmer war dieser Ausflug schon jetzt ein Erlebnis.
Weiter ging die Fahrt nach Saalfeld zu den Feengrotten. Hier wurde zuerst gespeist und als Novum gab es zu jedem Essen ein Getränk dazu. So gestärkt ging es zum Einkleiden am Eingangsbereich der Feengrotten. Im braunen oder roten Zwergenkostüm, teilweise mit Zipfelmütze, wurde das obligatorische Foto aufgenommen und dann ging es in den Berg hinein und die Führung begann. Leider war die Gruppe so groß, dass von den Außenstehenden nicht alles vom Gesagten verstanden wurde. Zu Sehen gab es aber viel und der Besuch weckte Erinnerungen an Besichtigungen an dieser Stelle, die schon viele Jahrzehnte zurücklagen.
Für alle gebucht war auch der Besuch des vor ca. 10 Jahren eröffneten Grottoneums, einer Berg-Erlebniswelt mit vielen Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Der Herbsttag war aber so schön, dass es auch sehr vergnüglich war, einige Zeit in der Sonne zu sitzen.
Im Eschenstübel gab es zum Abschluss selbst gebackenen Kuchen und reichlich Kaffee. Sechs Kuchenstücke lagen auf jedem Teller und zum Glück waren sie eher mini, sodass es kaum Restbestände gegeben hat. Noch bei Tageslicht hat unser Busfahrer Holger die ganze Gesellschaft wieder in Erfurt abgeliefert.

Reisefotos

Ein Eingangsportal, das dem Inhalt sehr angemessen ist
Begrüßung der Reisegruppe durch Frau und Herrn Wendl
Aufmerksame Zuhörer umgeben von Auktionsware
Feiner Schmuck in der Vitrine, aber nur zum Ansehen
„Herr Beier, Sie haben doch Ahnung von Kunst, was ist das hier eigentlich für ein Metallteil mit dieser Spitze?“  Auflösung kam von der Auktionsberaterin: „Ein Kerzenleuchter, der an einer Wand befestigt werden muss.“
Kaffee gab es frisch zubereitet
Vorfreude auf das Mittagessen
Getränke gab es schon
Schön, dass ihr wieder dabei seid…
Krustenbraten mit Klößen und viel Soße – hier keine Seniorenportion
Gleich geht es los, der Gästeführer ist schon da, doch vorher wird sich eingekleidet
Passt wie angegossen
Herr Beier, gleich sehen sie auch so aus.
Kaum wiederzuerkennen
Erinnerung an eine schwere Zeit
Die Heilige Barbara, Schutzheilige der Bergleute
… Farben
… Spiegelungen
… und besonders die Gesteine sind für unseren Heinz sehr interessant
… auch wenn Durchgänge für Mitteleuropäer oben etwas begrenzt waren
Im Grottoneum konnte man sich gefahrloser bewegen
Kleiner Spaziergang zum Eschenstübel
Erst wenn der Kaffee eingegossen ist, wird angefangen.
Kosten kann man ja schon mal
… und wenn auch die beiden Herren im Vordergrund der Kellnerin hinterherrufen, der Kaffee kommt erst, wenn sie dran sind.

BusErlebnis.de

Die Internetseite BusErlebnis.de ist ein Angebot zur Organisation von Tagestouren für Wohnungsunternehmen, die von der Werbeagentur Kleine Arche GmbH angeboten werden.

Anregungen und Kritik

Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Angebot.

REDAXO 5 rocks!