5. Oktober 2021 | Märchenstraße

5. Oktober 2021 | Märchenstraße

Auf der Märchenstraße unterwegs

Auch wenn die Tour in Erfurt bei strömendem Regen begann, stiegen doch alle Reisegäste gutgelaunt in den Büchnerbus, denn Heinz war ja mit dabei und das bedeutete, das Wetter wird sich ändern und die Vorfreude auf Jürgens Vortrag war sehr groß. In Heilbad Heiligenstadt, so die offizielle Bezeichnung, wartete unsere bewährte Reiseführerin, Frau Seifert, die von nun an für den Bus im Dreiländereck die Richtung vorgab und den märchenhaft fungierenden Busfahrer Thomas vor die eine oder andere Herausforderung an sein Fahrkönnen stellte. Nach dem Erreichen des ersten Reiseziels hatte der Regen erwartungsgemäß aufgehört, so dass die mitgeführten Regenschirme nicht die Sicht auf die Fachwerkpracht von Hann. Münden versperrten. Im Jausenhof am Hohen Meißner gab es Mittagessen in prachtvoller Landschaft und der Frau-Holle-Teich muss Bestandteil einer Märchenrundfahrt sein. Schön war diesmal auch die Busfahrt, weil sich hinter jeder Kurve eine neue Perspektive ergab, die viel preisgab von einer herrlichen Landschaft. Die letzte Station vor dem Kaffeetrinken war die Burgruine Hanstein, die auf der Tour auch als Fotohighlight fungierte. Erkenntnis der Gruppe zum Abschluss – man muss nicht in die Ferne reisen, um einen schönen Tag zu erleben.

Reisefotos

Hann.Münden – hier muss man einmal gewesen sein
… und das wird auch dokumentiert
… ist sogar was geworden, bei diesem Mistwetter
Hier beginnt die Weser!
Fußgängerbrücke zur Innenstadt
… und hier beginnt der kleine Stadtrundgang
… einer doch sehr fröhlichen Gesellschaft, denn der Regen hat aufgehört und Sehenswürdigkeiten gibt es hier nicht nur wie das Rathaus im Hintergrund
Aufmerksame Zuhörer (jedenfalls die meisten)
… die die Ausführungen
… der Gästeführerin Frau Seifert interessiert aufnehmen
… und nebenbei fürs Foto posieren
Es tröpfelt schon wieder, doch hinter der Brücke kommt gleich der Bus
… der die Gesellschaft zum Mittagessen bringt
… umgeben von reizvoller Natur
Danach ein Ausflug zu Frau Holle am gleichnamigen Teich
Den muss man einfach gesehen haben
… und natürlich gibt es wieder beeindruckende Bilder
Aschenputtel scheint auch hier gewesen zu sein
Sehr interessant
Der Teich in ganzer Schönheit
… wie auch der Blick vom Hohen Meißner mit einzelnen Sonnenflecken
Letzte Station, die Burgruine Hanstein
Ausschwärmen zum Fotografieren – mehr Zeit blieb leider nicht, denn der Kaffeetisch wartete.

BusErlebnis.de

Die Internetseite BusErlebnis.de ist ein Angebot zur Organisation von Tagestouren für Wohnungsunternehmen, die von der Werbeagentur Kleine Arche GmbH angeboten werden.

Anregungen und Kritik

Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen zu diesem Angebot.

REDAXO 5 rocks!